OWK Lützelbach feiert – und wir feiern mit

IMG_45922016 wird der Odenwaldklub Lützelbach 90 Jahre alt. Wir feiern mit und verlegen unseren Gottesdienst von der Kirche an unser Gemeindehaus an der Seckmauerer Straße. Um 10.30 Uhr ist Beginn. Nach dem Gottesdienst gibt es natürlich Essen, Trinken und ein gemütliches Beisammensein bei hoffentlich angenehmen Temperaturen. Herzliche Einladung!

Für gut befunden und gleich wieder eingeladen!

Joanis 061Angelika Zobel und Johannes Kraiß aus dem Nachbarbundesland haben mit Ihrer Musik den Gottesdienst am Himmelfahrtstag so ansprechend bereichert – da mussten wir sie gleich für einen weiteren Termin verpflichten.

Am 31. Juli sind sie um 18 Uhr zu Gast bei „Owwends uffm Bäisch“ – dem musikalischen Abendgottesdienst in der Lützelbacher Kirche. Uns erwartet virtuoses Tastenspiel und einfühlsamer Gesang.

„Owwends uffm Baisch – in Rimmen“

IMG_9234Am 26. Juni um 18 Uhr findet der musikalische Abendgottesdienst „Owwends uffm Bäisch“ ausnahmsweise mal in der Rimhorner Kirche statt. Denn diesmal ist nicht ein Chor mir größerem Platzbedarf zu Gast, sondern ein einzelner Musiker, für den wir das passende Instrument schon vorrätig haben. Dekanatskantor Hans-Joachim Dumeier aus Michelstadt findet nämlich mit der zweimanualigen Orgel der kleinen Kirche ein wahres Kleinod vor, dem er mit Werken von N. Bruhns, N. Clerambault, J.S. Bach und F. Mendelssohn viele schöne Töne entlocken wird.

Gemeindefahrt der Evangelischen Kirchengemeinden Rimhorn und Lützel-Wiebelsbach

 

mit komfortablem Fernreisebus von Mittwoch, den 19.10.2016 bis Sonntag, den 23.10.2016 an den Gardasee/ Cavaion Veronese.

Rund um einen Besuch bei unserem ehemaligen Vikar Urs Michalke haben wir ein Ausflugsprogramm zusammengestellt, das Sie begeistern wird!

Jeder kann mit und ist willkommen.

Anmeldung und weitere Auskünfte bei Paula Gubsch, Telefon: 06165 1480

4 x Übernachtung mit Halbpension, Fahrt inklusive Ausflüge zum

Reisepreis:      445,00 €  pro Person
285,00 € pro Kind
EZ-Zuschlag:    20,00 € pro Nacht / pro Person

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder!

„Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder; böse Menschen haben keine Lieder.“, so weiß der Volksmund.

Nun, ob böse Menschen wirklich keine Lieder haben, weiß ich nicht. Denn es gibt ja immer mal wieder auch aggressive und feindlich gesinnte Gruppen, die grölen oder Schlachtrufe anstimmen. Aber wenn man mal davon ausgeht, dass Geschrei und Gegröle nicht unbedingt unter „Lieder“ fällt, stimmt es wohl schon: wo gesungen wird sind in der Regel friedliche und freundliche Menschen beieinander.  Weiterlesen