Gottesdienste Karwoche und Ostern

Dienstag vor Ostern
17.00 Uhr Ökumenischer Kreuzweg-Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Lützel-Wiebelsbach

Gründonnerstag
18.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und gemeinsamen Essen im Rimhorner Gemeindesaal

Karfreitag
10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Lützel-Wiebelsbach
15.00 Uhr Andacht zur Todesstunde mit Abendmahl in Rimhorn

Ostersonntag Exaudi 
06.00 Uhr Ostermorgengottesdienst in Rimhorn mit anschließendem Frühstück im Gemeindesaal
10.30 Uhr Familiengottesdienst in Lützel-Wiebelsbach mit dem Evangelischen Kindergarten

 

Gottesdienst an Himmelfahrt

Wie letztes Jahr feiern wir den Himmelfahrt-Gottesdienst am 25. Mai wieder im Freien auf dem Hardtplatz in Lützelbach mit anschließendem gemütlichen Beisammensein bei Essen und Trinken. Beginn ist wieder um 10.30 Uhr und um das leibliche Wohl kümmert sich in bewährter Weise die Ortsgruppe des Roten Kreuzes. Wir freuen uns auf Sie!

„Owwends uffm Baisch“ am 30. April

Einen Vorgeschmack auf ein Chorkonzert am 13. und 14. Mai 2017 in Zell gibt uns die Chorgemeinschaft Kirchbrombach/Zell im Abendgottesdienst am 30. April. Unter Leitung von Carsten Stein bringen uns die knapp 50 Sängerinnen und Sänger deutsche Pop-Songs rund um das Thema Liebe und Liebeskummer „Owwends uffm Baisch“. Seien Sie gespannt, der Eintritt ist wie immer frei!

Gemeindevorstellung

Im Rahmen der Visitation ist ein Gemeindebericht erschienen, der mit schönen Bildern und kurzen Texten das Gemeindeleben in unseren beiden Kirchengemeinden vorstellt.

Diese ansprechend gestaltete Broschüre ist demnächst auch für andere Interessierte erhältlich!

Krabbelkreis in Rimhorn

Seit diesem Jahr trifft sich jeden Freitag Vormittag ein
Krabbelkreis im Rimhorner Gemeindesaal. Eltern aus ganz Lützelbach sind herzlich eingeaden, mit ihren Kleinkindern vorbeizukommen.

Neues Gemeindebüro

Kein Scherz – zum 1. April haben wir das Gemeindehaus in der Seckmauerer Straße verlassen und dem neuen Besitzer übergeben. Die Planungen für den Neubau an der Kirche laufen auf Hochtouren. Aber noch steht das Gebäude ja nicht. Bis es soweit ist, sind wir daher mit dem Gemeindebüro übergangsweise unter das Dach der Sparkasse gegangen. Dort sind wir ab jetzt zu den bekannten Öffnungszeiten im ehemaligen „Otto-Shop“ zu finden. Die Adresse lautet „Raibacher Straße 2“, die Telefonnummer ist geblieben.

Letzte Worte

„Letzte Worte – was werden meine sein, was werden deine sein?“, fragt Manfred Siebald in einem Lied. Unter anderem erwähnt er in diesem Lied auch die letzten Worte, an die wir uns vor Ostern immer besonders erinnern: die letzten Worte Jesu am Kreuz.

In den Frauenkreisen und bei den Konfirmanden haben wir die Sieben Letzten Worte, die ja in unterschiedlichen Berichten überliefert werden, zusammengetragen. Und es war interessant, wie viele dieser Worte (die natürlich aus ganzen Sätzen bestehen) uns geläufig sind. „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen!“ oder „Mich dürstet.“ Wir kennen diese Worte, die so viel darüber aussagen, wie und warum Jesus am Kreuz leidet und stirbt.

Weiterlesen

Kirchlicher Besuchsdienst

Über den Tellerrand zu schauen ist wichtig. Um auf neue Ideen zu kommen, Alternativen zu entdecken und dadurch auch das Eigene zu hinterfragen. Deswegen gibt es den kirchlichen Besuchsdienst, die Visitation. Alle paar Jahre besuchen sich Kirchengemeinden und berichten sich gegenseitig, was bei ihnen das Gemeindeleben prägt und ausmacht.

Weiterlesen

Aktivitäten der Konfirmanden

Dieses Jahr sind wir ja eine kleine, aber sehr feine Konfirmandengruppe. Fünf junge Menschen, die viel miteinander erleben.

Anfang Februar waren wir zusammen mit der Konfirmandengruppe aus Sandbach und Wald-Amorbach zur Konfi-Rüste in der Klostermühle an der Lahn. Dort gab es viel Wissens-Input und eine tolle Gelgenheit, zu erfahren, wie andere
junge Leute – Bibelschüler und FSJler – ihren Glauben leben.

Weiterlesen

Impressionen vom musikalischen Abendgottesdienst

 „Owwends uffm Baisch“ am 26. März. Der Evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Dr. Sigrun Imhäuser gestaltete diesen wundervollen Abend mit einer Mischung aus nachdenklichen und fetzigen Liedern. Auch für die Gemeinde gab es schöne Lieder, die im vollen Gottesdienstraum laut widerhallten. Danke, dass Ihr da wart – bis bald mal wieder!

Weiterlesen