Musikalischer Adventsgottesdienst

Zu unserem Gesangbuch  gibt es einen neuen Ergänzungsband,  das eg+. Darin  sind viele neue Lieder, die  wir zum Teil schon bei uns  gesungen haben, zum Teil  neu kennenlernen werden.  Am Abend des 1. Advent werden  wir das neue Gesangbuch  einführen. Ein kleines  Ensemble wird uns dabei musikalisch begleiten. Ansonsten  sind Menschen da, die getauft werden, besonders dankbar  sind, sich segnen lassen wollen. Ein vielfältiger Gottesdienst  – herzlich willkommen!

Krippenspiele an Heiligabend

„Alle Jahre wieder…“ gibt es natürlich an Heiligabend Krippenspielgottesdienste.  In Lützel-Wiebelsbach gestalten uns  um 16.00 Uhr die Kinder und Erzieherinnen aus unserem  Kindergarten den Gottesdienst, und um 17.30 Uhr berichten  uns die Kinder und Mitarbeiterinnen vom Kindergottesdienst,  was in der Heiligen Nacht geschah. Herzlich willkommen,  Groß und Klein!

Proben zum Weltgebetstag 2018

Surinam, als kleinstes Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Im ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag, am Freitag 2. März 2018 (19 Uhr) möchten wir Ihnen Land und Leute nahe bringen. Dafür treffen sich Frauen mittwochs ab 18 Uhr im kath. Pfarrheim. Wir üben die Lieder für diesen besonderen Gottesdienst und laden herzlich Sägerinnen ein für 17.01., 24.01., 31.01., 07.02., 21.02. und 01.03.2018.

Was tun gegen den Durst?

„Ich habe Durst, ich hab noch Träume,
will nicht so schnell zufrieden sein.
Ich habe Durst, wo ist die Quelle
für echtes Leben, gegen den Schein.“
(aus einem Lied von Günter Mahler und Dieter Falk)

Tja, wo ist die Quelle? Wo kann ich meinen Durst nach Leben stillen? Wo bekomme ich das, was mich ausgeglichen, zufrieden, glücklich sein lässt? Letztlich stellen wir Menschen uns alle diese Fragen, ein Leben lang. Denn letztlich suchen wir alle nach dem, was unserem Leben Sinn gibt, wofür es sich lohnt, zu leben. Manche geben sich mit schnellen Antworten zufrieden, übernehmen einfach die Quellen, die ihnen andere gezeigt haben: die Eltern, die Freunde, die Nachbarn. Andere wiederum lassen das Althergebrachte bewusst hinter sich und gehen bei ihrer Quellensuche neue Wege. Und stoßen dabei nicht selten auf Quellen, die gut schmecken, aber noch mehr Durst nach sich ziehen: Drogen, Geld, Macht… Gibt es sie denn überhaupt? Die Quelle, die den Lebens-Durst nachhaltig löscht und dabei keine Abhängigkeiten mit sich bringt? Gott bietet uns solch eine Quelle an. In Jesus Christus ist er selbst zu dieser Quelle geworden. Darauf gründet sich unser christlicher Glaube. Trägt diese Botschaft noch, auch im neuen Jahr 2018? Kann ich noch heute im Evangelium, der guten Nachricht von Jesus Christus, Glück, Zufriedenheit, Fülle des Lebens finden? Lassen Sie uns das gemeinsam entdecken. Immer wieder neu, immer wieder anders. Ich wünsche Ihnen ein zufriedenes, glückliches Weihnachtsfest und ein vor Segen überquellendes neues Jahr 2018.

Ein besonderes Buch – die Dekanatsbibel

Zum diesjährigen Reformationsjubiläum ist in unserem Dekanat unter Leitung des Offenlichkeitsreferenten Bernhard Bergmann ein besonderes Projekt gelungen: eine knapp 500 Seiten starke „Dekanatsbibel“ mit handschriftlich notierten Bibeltexten, die teils bunt illustriert sind. Ganze Grundschulklassen und Konfirmandengruppen, Frauenkreise und Kirchenvorstände haben mitgemacht sowie natürlich viele Einzelpersonen. Außerdem sind aus allen 25 Dekanatskirchengemeinden Beiträge gekommen. In unseren beiden Gemeinden waren dafür in der Passionszeit 2017 drei Versionen der „Sieben letzten Worte Jesu am Kreuz“ entstanden. Weiterlesen

Volkstrauertag mit Schülern

Wie es schon Tradition ist, haben wir den Volkstrauertag wieder als Kirchengemeinden zusammen mit der Kommune und den Grundschulen im Rahmen unserer Gottesdienste begangen. Dabei las Nele Schäfer in Rimhorn einen Text zum Thema Frieden, während Jungen und Mädchen aus der Lützelbacher Grundschule mit ihrer Lehrerin Anja Böhler Plakate, Texte und Lieder zum Thema „Jede/r ist anders und einzigartig“ mitbrachten. Vielen Dank, das war sehr eindrucksvoll! Weiterlesen

Mitarbeiteressen am Schlößchen

Am 8. Oktober gab es mal wieder die Gelegenheit, dass sich die haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen unserer Kirchengemeinden zum gemeinsamen Mittagessen zusammenfinden konnten. Im Anschluss an unsere Gottesdienste in Rimhorn und Lützel-Wiebelsbach ging es zum Hundeportplatz, wo wir von Nadja Gablowsky und ihrem Team wunderbar versorgt wurden. Auch wenn längst nicht alle dabei sein konnten – solche gemeinsam erlebte Momente sind kostbar und viel zu selten

Erntedank an der Fritz-Walter-Halle

Am 15. Oktober feierten wir in Lützelbach bei herrlichem Sonnenschein Erntedank. Wieder in Kooperation mit dem Odenwaldklub, der die zahlreichen Gäste mit leckerem Essen und reichhaltigen Getränken versorgte. Auch wieder unter Mitwirkung der Kinder, Eltern und Erzieherinnen unserer Kindertagesstätte, die sich Gedanken zum Thema „Herbst“ gemacht hatten. Und wieder einmal mit einem von der Bäckerei Becht gespendeten Erntedankbrot. Es war ein rundum gelungenes Erntedankfest – vielen Dank allen Helfern und Helferinnen. Weiterlesen

Spielmannszug „owwends uffm Bäisch“

Foto: Andreas Scholl

Am 24. September war der Spielmannszug der Freiwilligen  Feuerwehr aus Fränkisch-Crumbach bei uns zu Gast. Großartig  war nicht nur, mit wie vielen Musikerinnen und Musiker  und mit welch umfangreichen Equipment sie den vorderen  Teil der Kirche füllten (gut, dass wir rechtzeitig die Bänke unter  der Kanzel entfernt hatten:-)).  Großartig war auch  die tolle Stückauswahl und  das hohe musikalische Niveau,  das der Spielmannszug  unter der Leitung von  Anna-Maria Seibert zu Gehör  brachte. Kein Wunder, dass  die zahlreichen Zuhörer begeistert waren und fragten:  „Wann kommt Ihr wieder?“  Weiterlesen